Home

gothic foto fotografie

gothic photo photographie

mittelalter foto fotografie

mittelalter photo photographie

medieval photo photography

fotografie

photographie

photography

 

Harald Goergens

Westerstede

Willkommen auf den schwarzen Seiten der analogen Photographie!

blackprintmercurius gibt es auch auf facebook, dort sind

die Bilder von früheren

Events online!

...und hier geht's zu den Grußkarten im freien download!

Die aktuellen Eventphotos:

Fogelvrei in Bourtange

MPS Bückeburg

 

Mittelalter am Meer

Fogelvrei in Dornum

Ausdrücklich freigestellt ist das Herunterladen und Verwenden der Eventphotos

zu persönlichen, nichtkommerziellen Zwecken, also z.B. für die eigenen Websites oder Pages

bei Social-Networks wie z.B. Facebook in Galerien, als Avatar oder auch zum Ausdrucken.

 

Außerdem können gern richtige Abzüge und Vergrößerungen geliefert werden, näheres dazu im Shop.

Die Magie von Silber und Quecksilber

Ein analoges Schwarz/Weiß-Bild ist ein wirkliches Silberbild: Metallisches Silber ist schwarz, und so entstehen die Bildschwärzen mit Silber, wie es durch die Lichteinwirkung und die nachfolgende chemische Behandlung erst als Negativ und dann als Positiv sichtbar wird. Die Alchemisten ordneten das Silber dem Mond zu, so daß man es mit dessen Symbol bezeichnete. Die analoge Photographie war der Hauptabnehmer für Silber auf dem Weltmarkt.

Beim ersten Photover-fahren 1839 verwendete man Silberplatten, auf denen das Bild durch Quecksilberdämpfe her- vorgerufen wurde. Von den Alchemisten als "Mercurium" bezeich- net, erhielt das Queck-silber dessen Planeten-symbol. Grundlage der analogen Photographie ist die Lichtempfind-lichkeit der Silbersalze, die zuerst 1727 am "Höl- lenstein", dem Silberni- trat entdeckt wurde. Heute wird Bromsilber verwendet.

Das Prinzip der analo- gen Kamera, also der "Camera Obscura, dem "dunklen Raum" wurde schon im alten Ägypten zur Himmelsbeobach- tung genutzt. Leonardo da Vinci beschrieb dann die Camera Obscura in handlicher Form als Zeichenhilfe für Künst- ler. Erst zu Beginn des 19. Jahrhunderts unter- nahm man Versuche, um das flüchtige Bild der Camera Obscura als "Lichtzeichnung", also "Photographie" festzu-halten.

Darum also "blackprintMercurius" - Bilder mit dem Schwarz des Silbers und das mit der Photographie verbundene Quecksilber als Monogramm: Hydrargyrum, chemisches Zeichen "Hg".